Einheitserfahrung mit Ayahuasca erleben

Eine Selbstreflektion mehrfach erlebter Einheitserfahrungen wÀhrend der letzten Jahre.
Ayahuasca und Erleuchtung

Ich beschreibe hier das erleben einer Einheitserfahrung (Illumation, Erleuchtung). Dieser Artikel beruht auf meinen eigenen Erfahrungen der letzten Jahre die wÀhrend einige Ayahuasca Zeremonie erlben konnte. Hierbei handelt es sich um eine Art Selbstreflektion, der doch sehr intensiven Erfahrungen mit entheogen Pflanzen.

In diesem Artikel möchten wir der Frage nachgehen, ob Ayahuasca und
andere psychedelische Substanzen eine Art AbkĂŒrzung zur Erleuchtung (Einheitserfahrung) sein können? Und ob es sogar hilfreich ist, diese AbkĂŒrzungen zu machen. Ayahuasca und andere entheogene Pflanzen werden schon seit vielen Tausenden von Jahren von den Menschen aus verschiedenen GrĂŒnden auf unseren Planeten eingenommen.


Es gibt ein altes Sprichwort: „Vor der Erleuchtung, trage Wasser“. „Nach der Erleuchtung, trage Wasser.”  Dieses Sprichwort trifft es sehr gut. Das Erleuchtungs-Ritual ist bei einigen Indigen StĂ€mmen der Erde eine mĂ€chtige Methode, um eine innere Balance und einen inneren Frieden in sich selbst zu finden. Ist dieses innere Gleichgewicht wieder bei einem Menschen hergestellt, kann ein harmonisches Zusammenspiel zwischen Körper und Geist stattfinden.

Der moderne Mensch hat aus dieser Erleuchtung (was ein ganz natĂŒrlicher Bewusstseinszustand ist) eine ganze Industrie geschaffen und einen ganzen Lifestyle geprĂ€gt. Dabei ist er schon seit Jahrtausenden fester Bestandteil in vielen mystischen Einweihungen, Kulturen und anderen alten Traditionen.

Der Erleuchtung Zustand dient der Bewusstwerdung, wer wir in Wirklichkeit sind. Damit wir uns von ZwĂ€ngen, Ängsten, HasserfĂŒllten und von Selbstzweifeln geprĂ€gten Denken und Handeln befreien können. 

Viele persönliche Lebensthemen sind das Resultat unserer vergangenen Erfahrungen. Sie sind durch Ă€ußere sowie unbewusste innere Faktoren beeinflusst worden.

Bei einer Erleuchtung fĂ€llt genau das alles weg. Was genau fĂ€llt da weg? Deine Lebensgeschichte und deine Vergangenheit sind fĂŒr die Dauer des Illuminationsprozesses (Erleuchtung) nur eine weitere Geschichte von vielen. Du nimmst in diesem Augenblick dich,  dein eigenes Ego nicht mehr so ernst. Bis die Identifikation mit deinem Ego komplett aufhört. 

Dann erkennst du dich selbst als die Welt, das Universum und alles, was existiert. Die DualitĂ€t hört kurz auf zu existieren. Du bist eins mit Gott, der ganzen Schöpfung. Du betrittst einen nondualen Bewusstseinszustand (Samadhi). Die komplette FĂŒlle des SEINS wird wahrgenommen. Aus diesem Augenblick heraus erkennst du, dass Zeit keine wirkliche Rolle spielt. Jeder Moment existiert immer nur jetzt. Zukunft und Vergangenheit sind eine Illusion.


Was passiert nach der Erleuchtung?

Das hĂ€ngt ganz alleine von dir selbst ab. Was du von einer Erleuchtung hast. Die Illumination zeigt dir “nur”, dass du nicht auf dein eigenes Ego mit deinen aktuellen Lebensthemen beschrĂ€nkt bist. Sondern viel mehr als deine Geschichte, welche du ĂŒber dich erzĂ€hlst.

Wie in dem Sprichwort aus dem Zen Buddhismus „Vor der Erleuchtung, trage Wasser“. „Nach der Erleuchtung, trage Wasser.” So ist es.

Wie schon weiter oben beschrieben. Nimmst du wĂ€hrend der Erleuchtung du einen weiten Abstand von dem, was du persönlich als normal oder als dein Alltagsbewusstsein bezeichnest. 

Aus dieser Wahrnehmung des Allein-Sein heraus, fĂ€ngst du automatisch wieder an, dich zu erinnern. Wer du vor der Erleuchtung warst. Du beginnst wieder deinen Verstand bewusster wahrzunehmen. Du bemerkst, wie langsam deine persönlichen Gedanken mit den dazugehörigen Geschichten zu dir zurĂŒckkommen. Du spĂŒrst deinen Körper, atmest ganz bewusst. Und kommst langsam wieder an. Sobald deine Ego-Strukturen zurĂŒckgekommen sind, bist du wieder ganz bei Dir selbst und in der psychischen RealitĂ€t angekommen. 

Nachdem die Erleuchtung vorbei ist, ist im Grunde alles wie vorher. “Nur”, dass du nun eine wahre Selbsterkenntnis hattest und das absolute Ziel der Selbstfindung erreicht hast. Du erfĂ€hrst, dass alles in Ordnung ist. Es ist, so wie es ist. Einfach sein lassen, tiefen inneren Frieden und Gelassenheit treten ein.


Sicherlich brauchen einige Menschen mehrfach eine Erleuchtung, um diese innere Balance in sich zu entdecken. Denn unser Ego möchte gern nach der Erleuchtung, mehr davon. Es kann sein, dass einige Menschen sich dann in diese nondualen ZustĂ€nde flĂŒchten. Weil ihnen das eigene Leben zu mĂŒhsam oder anstrengend erscheint. 

Hier können durchaus weitere Erleuchtungen hilfreich sein, um Selbstliebe und Urvertrauen in sich wiederzuentdecken.

Wer sich selbst liebt und Vertrauen in sich hat. Dem erscheint das Leben auch nicht mehr als mĂŒhsam, leidvoll oder langweilig. Keine innere Gelassenheit und Leichtigkeit im Leben zu haben, ist das Resultat von unzureichender Selbstannahme. Sich so anzunehmen, wie man persönlich ist, erfordert viel Mut und Selbstvertrauen. Da wir von unserer Gesellschaft verschiedene Konzepte und Vorstellungen mit auf dem Lebensweg bekommen haben, wie ein Mensch sein soll und wie eben nicht.

 
 

Mögliche Intentionen fĂŒr eine Ayahuasca Zeremonie:

 
  • Zur Reinigung des Körpers 
  • Um die Berufung eines Menschens herauszufinden (Visionssuche)
  • Tiefe Erkenntnisse ĂŒber sich Selbst und dem Universum
  • Initiationen zum Erwachsen werden
  • Linderung oder sogar Heilung von geistig/mentalen Krankheiten (Ängste, SĂŒchte, Depressionen und noch einige mehr)
  • Ablegen von alten nicht mehr dienlichen Verhaltensweisen und Gewohnheiten (Konditionierungen loslassen)
  • Zur Selbstfindung, Erwachen zum wahren Selbst
  • Um das eigene Urvertrauen, die innere StĂ€rke und die Verbundenheit mit allem was existiert wiederzufinden
  • Schamanische innere Welten zu entdecken, um herausfinden, dass es noch weitere RealitĂ€ten als die aktuelle gibt
  • Herzöffnung, Selbstliebe fĂŒr sich selbst und andere vertiefen
 
Ayahuasca Erleuchtung

Was ist Erleuchtung und was passiert dabei?

  • Wahrnehmung des Allein-Sein
  • Bewusstwerdung, wer wir in Wirklichkeit sind
  • Ego-Strukturen lösen sich auf
  • Harmonie im Körper und Geist
  • FĂŒlle des SEINS wird wahrgenommen
  • Wahrnehmung von Zeit fĂ€llt weg
  • Erhöhtes GespĂŒr fĂŒr Gegenwart

Wer einmal oder auch mehrfach in einem erleuchteten Zustand war. Die FĂŒlle des Einseins erfahren und die pure Essenz spĂŒrte. Weiß, dass alles in Ordnung ist und es eigentlich nichts zu tun oder zu denken gibt. Wir sind genau hier in unserer psychischen RealitĂ€t, um genau das zu erfahren. Wie ist es zu handeln, zu denken, zu sprechen und

Zu fĂŒhlen. Alles was eine menschliche Erfahrung ausmacht. Aus diesem Grund sind wir hier. Eine Art Spiel mit den eigenen inneren GefĂŒhls- und Gedankenwelten, welche in der Außenwelt mit Situationen oder Menschen in Resonanz gehen.

Wer eine der tieferen Bedeutungen einer Erleuchtungserfahrung erkannt hat, weiß das uns unser Ego gern uns Geschichten erzĂ€hlt. Das Ego und der interpretierende Verstand sind hervorragende GeschichtenerzĂ€hler. Wir können selbst stets entscheiden, ob wir diesen Geschichten unsere Aufmerksamkeit schenken oder nicht. Gerade bei Ängsten, Selbstzweifeln und depressiven ZustĂ€nden sollte man sich stets seinen tĂ€glichen Gedanken bewusst werden.

 

Da wo meine Aufmerksamkeit hingeht, fließt meine Lebensenergie. 

Wer aufhört, seinen eigenen negativen Gedankenschleifen Glauben zu schenken. Und stattdessen Ideen, positive Gedanken und mehr Inspiration in seinem Leben zulĂ€sst, kann einen Samen der FĂŒlle und Vertrauen in sich setzen.

Nach der Erleuchtung geht das Leben weiter wie bisher, mit der bewussten Entscheidung darĂŒber, welche Gedanken und Emotionen ich in meinem Leben zum Ausdruck bringen möchte. Und welche wir lieber als Gedanken- und GefĂŒhle-Wolke vor meinem inneren Auge vorbeiziehen lassen.

Nach der Erleuchtung

 

  • Verwirrung kann auftreten
  • Erhöhtes GespĂŒr im Alltag
  • Ende der Spirituellen Suche
  • Erkennen der eigenen Ego-Strukturen
  • Innere Balance
  • Urvertrauen und Selbstliebe
  • Gesteigertes MitgefĂŒhl, fĂŒr sich und andere
  • Leben im Jetzt
  • Mehr Klarheit, und noch einiges mehr 

Was bringt mir eine Erleuchtung?

  • Erkenntnis ĂŒber das Spiel des Lebens
  • Identifikation mit negativen Gedankenschleifen wird weniger / hören auf
  • Bewusstwerdung seiner Inneren und Äußeren Welten
  • Leben in der Gegenwart
  • Gelassenheit und innerer Frieden

Entheogene und Psychedelika als AbkĂŒrzung zur Erleuchtung?

Um diese Frage schlussendlich zu beantworten: “Ja, Ayahuasca und andere psychoaktive Substanzen können eine AbkĂŒrzung zur Erleuchtung sein!”

 

Das muss aber nicht heißen, dass jeder, der sie einnimmt, auch eine Erleuchtung erfĂ€hrt. Es benötigt in einigen FĂ€llen viel innere Arbeit, um eine Erleuchtung in sich hervorzurufen. Im Grunde ist es ganz einfach. Erleuchtung ist einfach und kann einfach fĂŒr jeden sein. Es braucht die Bereitschaft, alles loszulassen, was du bisher als normal und real betrachtet hast. Je offener du fĂŒr neue Erfahrungen bist und weniger auf eine Erleuchtung wartest, desto schneller wird es zu dir kommen. 

 

Es ist eine Entscheidung, psychoaktive Substanzen als Werkzeug zu verwenden, um seine inneren Welten zu erkunden. Yoga, Meditationen und viele andere Methoden können dir ebenfalls eine Erleuchtung bringen. Nur geht es z.B. mit Ayahuasca viel schneller, alles zu reflektieren und loszulassen, was einem im Leben nicht mehr dienlich ist.